Loading…

Häufig gestellte Fragen

Oft treten vor einer Behandlung fragen auf. Wie ist der Ablauf? Auf was muss ich achten? Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen jederzeit persönlich.

Question: Muss ich zur Blutentnahme nüchtern kommen?

Nein, Sie brauchen nicht nüchtern kommen.

Question: Sind Hausbesuche möglich?

Ja, in einem Umkreis von 15 km um 86935 Rott. In besonderen (Not-)Fällen komme ich auch am Wochenende oder Abends. Bitte beachten Sie, dass nicht jede Therapieform außerhalb der Praxis möglich ist.

Question: Wie bekomme ich einen Notfall-Termin?

Meine Praxis ist so organisiert, dass Sie bei akuten Beschwerden in der Regel noch einen Termin am gleichen Tag bekommen können. Melden Sie sich bitte am besten über das Kontaktformular

Question: Wann fallen Behandlungskosten an?

Am ersten Termin unterschreiben Sie eine Behandlungsvereinbarung, die Sie auf Wunsch gerne vorab per Email erhalten.

Die Berechnung meines Honorars erfolgt bei Selbstzahlern auf Basis meines Stundensatzes (dieser beträgt 70 Euro), bei Privat- und Zusatzversicherten nach Gebührenordnung für Heilpraktiker. Die Kostenabrechnung erfolgt jedoch für alle, unabhängig vom Versicherungsstatus, gleich.

Hinzu kommen gegebenfalls noch Kosten externer Labors, die jedoch direkt mit dem Labor beglichen werden und ggf. Material oder Medikamente aus dem Praxisbedarf. Auf Basis des Erstgesprächs, der Labor- und Testergebnisse erstelle ich für Sie einen Therapieplan, den wir in einem kurzen Folgetermin beprechen.

Für Folgetermine/Behandlungen berechnet sich mein Honorar auf Basis meines Stundessatzes/GebüH, gegebenenfalls kommen noch Kosten für Medikamente/Material aus dem Praxisbedarf oder externer Labors hinzu. Die Kosten können wir gerne im Vorfeld besprechen.

Question: Wie läuft die Erstanamnese ab?

Für ein Erstgespräch nehme ich mir ausführlich Zeit Ihr Anliegen mit Ihnen zu besprechen und im Anschluss daran die Herangehensweise zu erörtern, ggf. Blutentnahme. Sie müssen hierfür etwa 1 bis 1,5 Stunden Zeit einplanen.

Question: Kann ich einen Termin absagen?

Falls Sie einen bereits gebuchten Termin absagen müssen, bitte ich Sie, dies mindestens 24h, bzw. einen Werktag vorher zu tun. Andernfalls behalte ich mir vor eine Ausfallgebühr von 50 Euro zu berechnen, da es oft nicht möglich ist, kurzfristig die reservierte Zeit erneut zu belegen.

Question: Wie erfolgt die Terminvergabe?

Ich führe eine reine Bestellpraxis, daher entstehen in der Regel keine Wartezeiten. Ich bitte Sie höflich, am vereinbarten Termin pünklich zu sein, da die Behandlungszeit an der geplanten Therapie bemessen ist. Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich um rechtzeitige Mitteilung.

Es gibt Vormittags-, Nachmittags- und Abendtermine. Bitte rufen Sie mich an oder senden mir eine E-Mail. Im persönlichen Gespräch lassen sich am besten Einzelheiten klären. Wenn ich in einer Behandlung bin, gehe ich nicht ans Telefon. Bitte sprechen Sie auf das Band, ich melde mich!

Ich bemühemich, am Montag und Mittwoch bis Freitag von 8.30 bis 9.00 Uhr persönlich telefonisch erreichbarzu sein.

 

Question: Übernehmen die Krankenkassen die Kosten?

Die Kosten des Heilpraktikers werden in der Regel ganz oder teilweise von den meisten privaten Krankenversicherungen, Beihilfen und Zusatzversicherungen erstattet. Welche Leistungen erstattet werden, Eigenanteil und die Erstattungshöhe ist jedoch abhängig von Ihrer persönlichen versicherungsvertraglichen Vereinbarung. 

Bitte klären Sie die Kostenerstattung für Ihren persönlichen Fall mit Ihrer Versicherung vorder Behandlung.

Ich rechne nicht direkt mit den Versicherungen ab, d.h. die Kosten müssen vollständig von Ihnen beglichen werden (auch für den Fall, dass die Kasse nicht die ganze Rechnung übernimmt) und Sie reichen dann die Rechnung bei Ihrer Versicherung ein.

Gesetzlich Versicherte haben i.d.R. keinen Anspruch auf Übernahme der Kosten durch ihre Krankenkasse – auch keine osteopathischenBehandlungen in der Praxis!
Aufgrund einer Gesetzesänderung gibt es inzwischen jedoch einige gesetzliche Krankenkassen wie z.B. die BKK Herkules oder die IKK Südwest, welche über Satzungsleistungen einen Zuschuss zu Heilpraktikerleistungen gewähren – bitte erkundigen Sie sich hier bei Ihrer Krankenkasse!

Question: Was soll ich mitbringen?

Bitte bringen Sie Vorbefunde (Laborergebnisse, OP-Berichte oder Röntgenbilder) mit, soweit sie vorhanden oder Ihnen zugänglich sind. Ebenso alle Medikamente - auch die nicht verschriebenen - möglichst in Orginalpackung.