Loading…

Kiefergelenksbalance

R.E.S.E.T. heißt – Wiederherstellen- und ist ein sanftes Verfahren zum Ausgleichen des Kiefergelenks. Dabei wird die Kiefermuskulatur schnell, ohne Eingriff und ohne Schmerzen entspannt. Eine Balancetechnik ohne Manipulation. Das Kiefergelenk hat eine sehr gute Fähigkeit zur Anpassung und Wiederherstellung.

Diese Methode wurde von dem australischen Kinesiologen Philip Rafferty entwickelt. R.E.S.E.T. ist die Abkürzung für Rafferty Energie System zur Entlastung des TMG (Kiefergelenks).

Ein balancierter Kiefer ist sehr wichtig für alle Körpersysteme. Das Kiefergelenk spielt eine zentrale Rolle im Körper des Menschen und beeinflusst die Kommunikation zwischen Gehirn und Muskulatur. Daher hat es Auswirkungen auf Skelett, Muskeln, Nervensystems und auf den Wasserhaushalt des Menschen. Eine Spannung in den Kiefermuskeln, kann die normale Position des Gelenks, sowie des Keilbeins verändern. Am Keilbein richtet sich das gesamte Skelett aus.

Die vom Kiefergelenk (TMG) verursachten Beschwerden beschränken sich nicht nur auf den Kiefer- und Halsbereich. Sie können sich auch bemerkbar machen in Form von Kopf-, Ohren-, Nacken- und Schulterschmerzen, Taubheitsgefühl in Armen und Fingern oder eingeschränkter Nackenbeweglichkeit. Ebenso können Tinnitus (Störung der Hörfunktion), Halsempfindlichkeit, Migräne, Augenschmerzen und Schwindel ihre Ursachen in einer Fehlfunktion des Kiefergelenks haben. Auch ein Schlag oder Unfall wie ein Schleudertrauma sowie eine Zahnbehandlung können Fehlstellungen verursachen.

Emotionaler Stress (Zähne zusammenbeißen) kann ebenfalls verantwortlich sein, für einen angespannten Kiefer. R.E.S.E.T. entlastet nicht nur den Kiefer, sondern, ist auch in der Lage alte „Verletzungen“ aufzulösen.

R.E.S.E.T. balanciert das Kiefergelenk mit energetischen Entspannungsübungen für insgesamt acht Kopfregionen. Ihre Selbstheilungkräfte werden durch gezielte Berührungen des Behandlers aktiviert, wodurch die „Dysbalance“ im Kiefer wieder ausgeglichen werden kann.

Erleichterungen sind meist schon nach der ersten Behandlung spürbar. Es wird empfohlen, mindestens zwei R.E.S.E.T. Kieferbalancen durchzuführen, bei Bedarf kann die Anzahl jedoch variieren.