Prävention / Check up / Lebensqualität

Gesundheit durch Vorsorgen – Früherkennung

Gesund bleiben, geistig fit und bis ins hohe Alter leistungsfähig sein – das sind Voraussetzungen für ein schönes, langes Leben mit hoher Lebensqualität.
Gesund bleiben – gesund altern – der Weg dahin beginnt mit einem gesundheitsfördernden Lebensstil.
Dass ausreichend Bewegung, naturbelassene Ernährung, Stressabbau, erholsamer Schlaf und ein harmonisches Privat- und Berufsfeld maßgeblich dazu beitragen, wird in den Medien ständig erwähnt. Trotzdem nehmen chronische Erkrankungen leider ständig zu.


 

Bin ich wirklich gesund?

Diese Frage beschäftigt viele Menschen. Die heutigen alltäglichen Belastungen, schlechte Ernährung oder weitere gesundheits-gefährdende Lebensweisen können unseren Körper schwächen, ohne dass wir es gleich bemerken. Früherkennung und Vorbeugung können deshalb lebenswichtig sein.

Die Diagnoseverfahren der Komplementärmedizin bieten die Chance, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. Gesundheitsvorsorge kann Krankheiten verhindern, bevor sie entstehen. Früherkennung sorgt dafür, dass diese schnell und effektiv behandelt werden können.


 

Prävention erspart dem Patienten oftmals viel Leid und unnötige Ausgaben. In der Naturheilkunde hat Vorbeugung einen hohen Stellenwert.

Moderne Hochleistungsmedizin wird in meiner Praxis ergänzt durch naturheilkundliche Diagnose- und Therapietechniken, um den gesundheitlichen Status eines jeden einzelnen Menschen zu analysieren. So können „Schulmedizin“ und „Naturheilkunde“ zusammen einen Beitrag zur Prävention und eine deutliche Steigerung der Lebensqualität leisten.

Ist eine Störung schon vorhanden, stellt sich die Frage nach deren Ursachen. Erst wenn man diese genau kennt, lässt sich möglicherweise ein lösender Behandlungsweg finden. Eine individuelle, genau auf die Fragestellung ausgerichtete Blutuntersuchung kann auf anschauliche Weise Klarheit über gestörte Systeme im „Funktionskreislauf Mensch“ liefern.

Frühzeitig lassen sich so gestörte Funktionsabläufe aufspüren, die uns Hinweise auf eine schon bestehende oder sich gerade entwickelnde Erkrankung geben. Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten lassen sich auf diese Weise individuell erarbeiten, die auch zur Vorbeugung von Erkrankungen sinnvoll sind.